Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Heldona Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt), Hinter der Rennbahn 18, 15345 Eggersdorf.

Die HELDONA Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend „HELDONA“) verbindet den ECommerce und Spendenorganisationen. Es wird eine Schnittstellenfunktion für Onlineshops vermarktet und vertrieben, die die Abrechnung, Organisation und das Einsammeln von Spendengeldern direkt im Onlineshop ermöglicht. HELDONA ist als Vermittler zwischen dem Onlineshop und gemeinnützigen Organisationen tätig.

Vertragspartner von HELDONA sind Betreiber von Onlineshops („Kunden“). HELDONA bietet den Kunden die technische Schnittstelle zur Installation und Integration in den Onlineshop an. Die Schnittstelle ermöglicht Käufern des Onlineshops („Endkunden“) eine Spendenorganisation auswählen, an die ein vom Kunden festzulegender %Satz seines Umsatzes weitergegeben wird. HELDONA gewährleistet in diesem Rahmen die Erbringung ihrer Leistungen nach dem anerkannten und üblichen Stand der Technik.

HELDONA übernimmt mit Hilfe des Heldona e.V.‘s die Weiterleitung der Zahlungen in Form von Spenden und erstellt Berichte über die Weiterleitung der Zahlungen an die gemeinnützigen Organisationen.

Geltungsbereich

Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten ab Beginn der Vertragsbeziehung zwischen HELDONA und dem Kunden in der jeweils gültigen Fassung. Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, sie wurden schriftlich vereinbart.

Vertragsschluss

Zwischen HELDONA und dem Kunden kommt ein wirksamer Vertrag über die Einbindung der Spendenfunktion zustande, nachdem der Service durch HELDONA freigeschaltet wurde bzw. nachdem der Kunde einen Account mit Antrag auf Freischaltung des Services unter www.heldona.de erstellt hat. Alternativ kommt ein Vertrag zustande, wenn nach Übersendung des API-Keys von HELDONA die Aktivierung im Backend durch den Kunden erfolgt. Diese AGBs werden sodann Bestandteil des Vertrages.

Ab dem Zeitpunkt der Aktivierung im Backend des Kunden werden eingehende Bestellungen im Kunden-Onlineshop an HELDONA übermittelt und zum vom Kunden eingestellten %-Satz/Spendensatz vergütet.

Der Vertrag zwischen den Parteien wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Beide Vertragspartner haben das Recht, das Vertragsverhältnis mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende ordentlich in Textform zu kündigen. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit das Plugin zu Deaktivieren. Zum Zeitpunkt der Deaktivierung unterliegen die nachfolgenden Umsätze nicht der Vergütung. Somit ist zu jedem Zeitpunkt der flexible Einsatz des Spendenplugins gewährleistet.

Werden wesentliche Bestimmungen und Regelungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eines anderweitig schriftlich geschlossenen Vertrages schuldhaft nicht eingehalten oder werden beanstandete Mängel nicht binnen einer gesetzten angemessenen Frist behoben, besteht das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund.

Nutzt ein Kunde das Angebot von HELDONA für sitten- bzw. rechtswidrige Handlungen oder andere missbräuchliche Zwecke/Inhalte hat HELDONA das Recht zur fristlosen Kündigung. Dies gilt auch, sofern für HELDONA oder angeschlossene Kooperationspartner eine negative Darstellung & Betrachtung erwartet werden kann.

HELDONA ist berechtigt, die Vertragsbeziehung zu einem Kunden ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder fristgerecht zu beenden. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses kann der Kunde die Angebote von HELDONA nicht mehr nutzen. Alle noch vor Vertragsende veranlasste Zahlungsvorgänge werden jedoch weiterhin durch HELDONA abgewickelt. Die Verlinkung der Spendenfunktion und sämtliche durch HELDONA angebotenen Service & Marketinginstrumente auf der Webseite des Kunden müssen nach Beendigung des Vertragsverhältnisses entfernt werden.

Nach Beendigung des Vertrages ist der Kunde verpflichtet, sämtliche vertraulichen Informationen zurückzugeben und/oder diese von seinen Computeranlagen und Servern zu löschen und künftig nicht mehr zu verwenden. Ferner gilt die Geheimhaltungspflicht über die Beendigung des Vertragsverhältnisses hinaus.

 

Die Spendenfunktion beim Kunden im Rahmen des Einkaufs

Die Nutzung der technischen Schnittstelle stellt für den Kunden ein nicht-exklusives und nicht-übertragbares Recht dar. Zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Schnittstelle werden mehrere gemeinnützige Organisationen dem Endkunden zur Auswahl angezeigt. HELDONA hat das Recht, jederzeit gemeinnützige Organisationen in seinem Portfolio zu entfernen oder zu erweitern.

Die vom Kunden für die Inanspruchnahme der Leistungen von HELDONA zu entrichtende Vergütung ergibt sich aus den separat vereinbarten Konditionen. Diesen kann der Kunde jederzeit in seinem Plugineinstellungen im Backend anpassen. Die Abrechnung des an die gemeinnützigen Organisationen weiterzuleitenden Betrages erfolgt monatlich durch einfache Rechnungsstellung gegenüber dem Kunden. Nach Zahlung des Rechnungsbetrages an HELDONA wird diese nach Einbehalt eines Verwaltungsaufwandes den Spendenbetrag an den Heldona e.V. weiterleiten. Der Heldona e.V. leitet sodann den kompletten Zahlbetrag in Form einer Spende an die gemeinnützigen Organisationen weiter. Die Höhe des Verwaltungsaufwands der HELDONA wird in regelmäßigen Abständen auf der Internetpräsentation www.heldona.de im Bereich „Transparenz“ veröffentlicht.

HELDONA stellt sicher, dass die Zahlungswege stets transparent und nachvollziehbar gehalten werden. Es wird stets eine eindeutige Zuordnung der Zahlungsbeträge der Kunden an HELDONA, der entsprechenden Spende an den Heldona e.V. und der anschließenden Weiterleitung der Spende an gemeinnützige Organisationen möglich sein.

 

Rechte und Pflichten der Vertragsparteien

Jeder Kunde ist verpflichtet, HELDONA eine Änderung seiner Daten unverzüglich in Textform mitzuteilen. HELDONA übernimmt keine Haftung für Schäden und Verluste, die durch eine Verletzung dieser Pflicht entstehen.

Für die Gestaltung und den Inhalt seiner Webseiten ist ausschließlich der Kunde verantwortlich. Er haftet allein für Verletzungen von Rechten Dritter und stellt HELDONA von jeglicher Haftung frei.

Soweit Störungen der Dienste von HELDONA auftreten, hat der Kunde diese HELDONA unverzüglich zu melden. Er ist verpflichtet, bei der Störungsanalyse in zumutbarem Umfang mitzuwirken.

Sind die Schnittstellenfunktionen von HELDONA nicht einwandfrei nutzbar, muss der Kunde Störungen jeden Umfangs unverzüglich an HELDONA melden. Bei der Analyse der Störung ist er verpflichtet in einem zumutbaren Umfang mitzuwirken. Entstehen Unterbrechungen oder Beeinträchtigungen in der Schnittstellenfunktion der Webseite aus unkalkulierbaren oder außerordentlichen Umständen (Streik, Behördenmaßnahmen, höhere Gewalt), haftet HELDONA nicht für entstandene Schäden aus bestehenden Verpflichtungen.

 

Abrechnung

Der Kunde erhält monatlich eine Abrechnung über alle zu vergütenden Umsätze des vergangenen Monats. Werden Abrechnungen nicht innerhalb von 2 Wochen schriftlich gegenüber HELDONA beanstandet, gelten sie als genehmigt.

Die Weiterleitung der Zahlungen in Form einer Spende an den Heldona e.V. erfolgt unter der Voraussetzung, dass die entsprechenden Umsätze zuvor bei HELDONA eingegangen sind. Die Spendenweiterleitung kann bis zur erfolgten Zahlung an HELDONA verlegt werden.

 

Haftung

Eine Haftung von HELDONA ist ausgeschlossen, wenn der Kunde die Software/die Erweiterung ändert, bzw. auf eine Weise nutzt, die von HELDONA nicht entwickelt und gedacht worden war.

HELDONA haftet, wenn vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten durch gesetzliche Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen vorliegt. Dabei ist die Haftung auf den Schaden begrenzt, mit dem HELDONA bei Abschluss des Vertrages aufgrund bekannter Umstände rechnen konnte. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für technische Fehler.

Eine Haftung für evtl. direkte oder indirekte Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung des Plugins von HELDONA verursacht wurden, ist ausgeschlossen. Die Nutzung erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko des Anwenders, es sei denn, fehlerhafte Informationen wurden vorsätzlich oder grob fahrlässig aufgenommen. HELDONA behält sich ausdrücklich vor, Teile des Plugins oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen

 

Schlussbestimmungen

Von diesen AGB abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.